news-übersicht

WIR HALTEN SIE STETS

AUF DEM LAUFENDEN

klaus-p-hajok-im-interview

Klaus P. Hajok im Interview

1. Klaus P. Hajok, Sie sind Geschäftsführer der Agentur HAJOK Design in Hamburg. Können Sie uns bitte kurz etwas zur Entstehung und Entwicklung der Agentur erzählen?

Nach dem Design Studium sammelte ich erste Erfahrungen im Corporate und danach im Packaging Design und schnell beschloss ich, mich selbstständig zu machen. Was so vor 20 Jahren als „One-Man-Band“ begann, nahm langsam Fahrt auf. Studienkollegen von mir waren meine ersten Mitarbeiter und ich entwickelte das „kleine Design-Studio“ immer weiter. Inzwischen ist daraus eine Design-Agentur und Markenberatung mit fast 50 Mitarbeitern entstanden und wir gehören zu den etablierten Größen der Branche. Hört sich eigentlich ganz einfach an...

2. Was umfasst das Leistungsspektrum von HAJOK Design denn eigentlich genau?

Wir verstehen uns als Markenberater und nutzen die Möglichkeiten von Strategie und Packaging-Design. Design war schon immer das Herz von HAJOK Design, es wurde aber immer wichtiger, unsere Kunden umfassender zu beraten. Deshalb arbeiten bei uns derzeit 12 Berater, die Projekte und Prozesse managen und unsere Strategen entwickeln Visionen für Marken und Produkte. Was häufig mit einem Workshop beginnt, in denen entscheidende Themen identifiziert werden, wird später im Design zum Leben erweckt. Dank unserer eigenen Artwork Abteilung gibt es in der anschließenden Produktion dann auch keine bösen Überraschungen.

3. Inwiefern unterscheidet sich die Agentur von Mitbewerbern? Was zeichnet HAJOK Design Ihrer Meinung nach aus?

Der Mix aus einer inhabergeführten Design-Agentur und einer Markenberatung ist am Markt selten zu finden. Aufgrund unserer Größe können wir mehr in kürzerer Zeit leisten als viele unserer Wettbewerber. Bei uns besteht eine flexible Infrastruktur von Spezialisten, die nicht immer erst neu aufgesetzt werden muss. So betreuen wir „global Players“ und „local Champions“ – mit Ranges von zwei bis zu internationalen Markenportfolios mit über 2.000 Artikeln.

Das komplette Interview finden Sie hier: http://www.selection-germany.d...